Blog hinzufügen

Zurück

ahoi.blog

Ahoi. Wir sind Riki und Martin und wir leben auf unserem kleinen, roten Segelboot. Seit Kurzem sind wir Zwei zu Dritt, denn im Januar ist unser neues Crewmitglied Kira auf die Welt gekommen. Wir tragen die Liebe zum Wasser und zum Segeln in uns, haben in der Segelbranche gearbeitet und uns auch beim Segeln kennengelernt. Und nachdem einer von uns schon mal um die Welt gesegelt ist und die Andere daraufhin gemeint hat, was der kann, kann ich auch und auch gerne zusammen, haben wir geheiratet, uns nach einem Schiff umgesehen und alles darauf ausgelegt, möglichst bald wieder die Segel zu setzen.

Unterwegs Zuhause

Seitdem ist unser Zuhause immer dort, wo der Anker unserer aracanga liegt. Sie ist benannt nach dem roten Ara, ist neun Meter lang, drei Meter breit und Fortbewegungsmittel sowie Heimat für uns. Das Schöne am Reisen mit dem Segelboot ist, dass wir auch Freunde zu uns nach Hause einladen können, egal wo auf der Welt wir sind.

Kurs West

Mit unserer aracanga sind wir 2018 nach zwei Jahren des Aus- und Umbaus in Süddeutschland losgezogen und durch Flüsse und Kanäle quer durch Frankreich ans Mittelmeer getuckert. Dort wurde der Mast gestellt und weiter ging es unter Segeln nach Westen, via den Balearen nach Gibraltar und dann weiter entlang der marokkanischen Atlantikküste nach Süden. Über die Kanaren und Kapverden sind wir im Januar 2019 in Westafrika angekommen haben seitdem viel Zeit auf den mächtigen Flüssen des Senegals und Gambias verbracht. Weiter wird es nach Westen gehen, über den Atlantik und in den Pazifik. Wohin genau? Wir lassen uns überraschen.

Die Spontanität, nicht zu weit in die Zukunft zu planen gibt uns die Freiheit, Orte zu entdecken, von denen wir noch nie gehört haben und Menschen zu treffen, die ansonsten wohl kaum unsere Wege gekreuzt hätten.

Pläne und Planänderungen

Wir sind sehr gut darin, Pläne zu schmieden und noch besser darin, sie über den Haufen zu werfen oder spontan wo ganz anders hinzusegeln als ursprünglich vorgehabt. Genau diese Spontanität gibt uns die Freiheit, Orte zu entdecken, von denen wir noch nie gehört haben und Menschen zu treffen, die ansonsten wohl kaum unsere Wege gekreuzt hätten.

Besondere Orte und tolle Menschen

Unser virtueller Heimathafen ist unser ahoi.blog. Dort schreiben wir regelmäßige Artikel von unseren Reisen, die uns meist an Orte führen, die sonst eher selten von Segelbooten besucht werden. „So ein Boot habe ich noch nie gesehen“ oder „Ihr seid das erste Segelboot, das in dieser Bucht ankert“ haben wir schon mehr als einmal gehört.

Von diesen Orten und solchen Menschen möchten wir berichten: Von Jungs wie Ibrahim und Bai, den Hirten aus Jareng Badala, die mit ihrer Herde auf einer Insel des Gambia River leben, oder von Agolene aus der Casamance, der mit uns nachts durch die Mangroven paddelt und durch die Steppe läuft, um uns an einer echten Diola-Party teilhaben zu lassen, mit wummernden Buschtrommeln, traditionellem Gesang und leckerem Bunuk.

Eher selten werdet ihr bei uns lesen, wie wir Cocktails an den hippen Strandbars schlürfen und auch die Top 10 der angesagten Marinas der Karibik werdet ihr nicht finden, das gibt unser Budget nicht her. Bei uns geht es eher spartanisch zu: Statt einer Dusche gibt es einen Eimer Salzwasser und anstatt eines Kühlschranks haben wir Tipps für selbstgemachten Joghurt, Käse und Brot. Wir berichten über abgelegene Orte, bieten Infos und Tipps für jeden, der etwas Ähnliches vor hat und haben genaue Kostenaufstellungen über unsere monatlichen Ausgaben, den Bootskauf und den Refit auf Lager.

Verantwortung übernehmen

Trotz, dass wir mit sehr kleinem Budget unterwegs sind, haben wir mehr als viele der Menschen die wir treffen. Wir werden oft gefragt, ob wir bei den verschiedensten Projekten aushelfen können. Oft ist es nur eine Stunde Zeit und ein Schraubenzieher, um einen Blasebalg oder eine Pumpe zu reparieren. Manchmal sind es aber auch größere Projekte wie der Bau eines Brunnens in Bambally oder die Collegeausbildung unserer Freundin Kaddy, die wir gerne unterstützen und dank vieler, engagierter Blogleser finanzieren können. Wir freuen uns über die vielen Erfahrungen, die wir durch die Menschen die wir treffen machen können und es ist schön, hin und wieder etwas zurück geben zu können.

Riki und Martin
ahoi.blog ist spezialisiert auf:
  • Weltumsegelung
  • Leben an Bord
  • Reisen mit kleinem Budget
  • Monatliche Kosten
  • Bootsrefit
  • Kosten Boot und Refit
  • Technik und Ausrüstung
  • Abseits gängiger Routen
  • Westafrika
  • Engagement vor Ort